Der Beginn einer Leidenschaft

Im Alter von fast 19 Jahren ging meine Katze Sheila über die Regenbogenbrücke. Lange Zeit wollte ich kein neues Haustier mehr zu mir nehmen. Aber irgendwann habe ich den Fell- und Kuschelentzug nicht mehr ausgehalten. Ich vermisste ein freudiges Willkommen bei meiner Heimkehr und selbst die "Wollmäuschen" fehlten mir. Nun stand die Frage ins Haus, ob es wieder eine Katze oder doch ein Hund sein soll. Nachdem die Entscheidung für den Hund als Wegbegleiter gefallen war stand die schwere Aufgabe der Suche nach der passenden Rasse ins Haus.

Zuallererst bestach der Shiba durch sein Aussehen und die beschriebenen Charaktereigenschaften machten neugierig. So habe ich Kontakt zu Züchtern gesucht und hatte Gelegenheit, die Rasse persönlich kennenzulernen.


Auch die eindringlichen "Warnhinweise" auf die rassespezifischen Eigenschaften und -arten konnten meine Entscheidung in keinster Weise beeinflussen, sondern eher bestärken. Überzeugt davon, den "passenden Hund" gefunden zu haben, konnte mich nichts mehr davon abbringen, die Herausforderung Shiba anzunehmen.


Damit wurde die Entscheidung getroffen, von nun an das Leben mit einem Shiba an der Seite zu bereichern.

Das "Abenteuer" Shiba begann.

Was gibt es Neues?

Homepage Übersetzung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt